SnūzNLūz – Die effektivste Art schnell aufzuwachen

Habe mir vor über einem Jahr einen Schlafphasenwecker (aXbo) gekauft.

Muss schon sagen, keine schlechte Sache. Er misst die Bewegungen des Handgelenks und ermittelt, ob sich der Schlummernde im Tief- oder Halbschlaf befindet. Daraus kann er den optimalen Weckzeitpunkt ermitteln und einem sanft mit einer friedlichen Melodie aus dem Schlaf holen.

Der aXbo bewährt sich sehr gut als Schlafexperte. Man wird nicht aus dem Tiefschlaf gerissen und braucht anschliessend nicht den ganzen Vormittag um auf Touren zu kommen.
Aber das Ding funktioniert auch nur dann gut, wenn man auch tatsächlich aufsteht. Es hat deshalb extra auch keine Schlummer (Snooze) Taste, da man sonst in Versuchung gerät weiter zu schlafen und man wieder in den Tiefschlaf fallen kann.

Ich leide teilweise unter diesem Schlummer-Phänomen und wache dadurch einiges später auf, als ich eigentlich geweckt werden wollte. Also habe ich mir gedacht, ich bräuchte eine zusätzliche Motivation um auch tatsächlich aufzustehen, wenn der aXbo angeht.

Ich hab mir schon früher Gedanken darüber gemacht, einen Wecker zu entwerfen, welcher an bestimmte Organisationen (am Besten solche, die man als besonders lästig empfindet) Geld spendet, wenn man nicht rechtzeitig aufsteht.
Hat auch den Vorteil, dass man Ende Jahr die Spenden auch von den Steuern abziehen kann. Wäre eine spielerische Weise, um einerseits pünktlich aufzustehen und andererseits mit der Spende auch etwas für die Allgemeinheit zu tun (es kann ja auch eine sinnvolle Organisation sein, müssen ja nicht die Zeugen Jehovas sein).

Und siehe da, da sind schon andere auf die Idee gekommen und haben glatt einen entsprechenden Wecker, der SnūzNLūz, entworfen.
SnūzNLūz

Der SnūzNLūz kann via WiFi oder RJ45 mit der Aussenwelt kommunizieren. Konfigurieren kann man ihn über seinen eingebetteten Webserver. Dort gibt man die Bankdaten an und die Organisation, zu der man die Spende tätigen will. Drückt man auf die Snooze-Taste, so spendet der Wecker knallhart den entsprechenden Betrag an die Kirche, oder den Scientologen…

Aber guckt doch gleich selber mal rein. Den SnūzNLūz gibts bei thinkgeek.com für knapp 40$. Für die reichliche Ausstattung des Weckers ein sehr niedriger Preis. Aber vermutlich spendet der SnūzNLūz auch etwas an seine Erfinder 😉

Category: Fun  Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.
One Response
  1. Pryam says:

    Snooze and Loose…. nice 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *